ITA | FR | DE



Transdisziplinäres Programm für Junge Künstler und Wissenschaftler am Istituto Svizzero

Residenzen 
Das Istituto Svizzero di Roma fördert seit seiner Gründung im Jahr 1949 junge KünstlerInnen und ForscherInnen durch die Möglichkeit eines zehnmonatigen Romaufenthalts. Mit seinem Programm von Residenzen bietet das ISR die Möglichkeit, an einem transdisziplinären Programm mit einer Reihe von Forschungsaktivitäten, an der Schnittstelle zwischen wissenschaftlichen Disziplinen und künstlerischen Praxen teilnehmen zu können. Innerhalb dieses Programms schreibt das ISR zwölf Plätze für Laureaten für eine Residenz in der Villa Maraini zwischen September 2018 und Juli 2019 aus.

Voraussetzungen
Die Ausschreibung richtet sich an KünstlerInnen aus den Bereichen Bildende Kunst, Design, Architektur, Film, Literatur, Tanz, Theater, Musik usw. und an ForscherInnen aus den Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften, die in Rom arbeiten möchten und beabsichtigen, sich darüberhinaus mit Studiengebieten und Forschungen zu beschäftigen, welche die traditionellen Grenzen zwischen wissenschaftlichen Disziplinen und künstlerischen Praxen überschreiten. Die Ausschreibung steht allen SchweizerbürgerInnen bzw. Personen mit Wohnsitz in der Schweiz oder BewerberInnen mit nachgewiesenen Verbindungen zu kulturellen oder wissenschaftlichen Einrichtungen der Schweiz offen. Aus Gründen der Vereinfachung wird gelegentlich die männliche Form benutzt. Das Wettbewerb ist für Personen männlichen und weiblichen Geschlechts gleichermaßen gemeint. Die BewerberInnen müssen ein persönliches Forschungsprojekt oder ein Arbeitsprogramm vorlegen, das einen Aufenthalt in Rom rechtfertigt und/oder sich in das transdisziplinäre Programm einbettet. Die Dauer der Residenz liegt bei etwa 10 Monaten (vom 10. September 2018 bis zum 1. Juli 2019).
Altersgrenze: 40 Jahre bei Ablauf der Eingabefrist.

Teilnahmebedingungen 
Die Residenz als Laureat setzt, neben dem persönlichen Projekt, die aktive Teilnahme am Programm voraus. Das Programm bietet den ForscherInnen und KünstlerInnen eine Bereicherung ihrer Forschungen und ihrer künstlerischen Arbeit durch den Austausch zwischen wissenschaftlichen Disziplinen und künstlerischen Praxen, durch Ateliers, Studienreisen, Treffen und durch die Auseinandersetzung mit bekannten Wissenschaftlern und Künstlern. Das Programm wird hauptsächlich in italienischer Sprache durchgeführt und dauert insgesamt 20 Tage (über verschiedene Terminen aufgeteilt) zwischen Oktober 2018 und Juni 2019. Die Themen des Ateliers werden auf Grundlage der ausgewählten Kandidaten ab Juni 2018 durch die Direktion festgelegt.

Unterbringung und Aufenthalte in Rom 
Jeder Laureat erhält Kost und Logis in der Villa Maraini, dem Sitz des Istituto Svizzero (Unterkunft, Mittagessen, ein Arbeitsplatz in der Bibliothek für die WissenschaftlerInnen oder ein Atelier für die KünstlerInnen). Die Laureaten müssen sich selbst um Fördermittel für ihre weiteren Lebensunterhaltskosten bemühen: KünstlerInnen wenden sich an Kantone, Gemeinden oder Stiftungen, WissenschaftlerInnen an den Schweizerischen Nationalfonds oder an Stiftungen. Laureaten, die trotz nachweisbaren Bemühungen keine Fördermittel von Kantonen, Gemeinden oder Stiftungen erhalten haben, können dem Institut nach einer Unterstützung fragen (bis 1 ́500 CHF monatlich für die Dauer ihres Aufenthalts). Auswahlprozedur Die Bewerbungen müssen spätestens bis zum 5. Februar 2018 eingereicht werden. Die von der künstlerischen Kommission und der wissenschaftlichen Kommission ausgewählten KandidatInnen werden zwischen Ende März/Anfang April 2018 zu einem Gespräch mit der Jury eingeladen. Die Ergebnisse der Auswahl werden bis Anfang Mai 2018 bekannt gegeben. Eine erste Sitzung mit den Laureaten wird im Juni 2018 in der Schweiz stattfinden (die Teilnahme aller Laureaten an dieser ersten Sitzung ist wünschenswert).

Dokumente für die Bewerbung 
• Vollständig ausgefülltes Anmeldeformular
• Motiviationsschreiben
• Lebenslauf
• Beschreibung des individuellen Forschungs- oder Kunstprojekts
• Zwei Empfehlungsschreiben
• Elektronisches Dossier für Künstler


Ausschreibung 2018/2019

Anmeldeformular für KünstlerInnen

Anmeldeformular für Wissenschaftler